Radio
COMPOSITION/ARRANGEMENT OF THE YEAR
Fabian Dudek - Protecting A Picture That's Fading

DE
“Protecting A Picture That’s Fading” ist eine lange Geschichte, die es dem/der Zuhörer*in ermöglichen soll, diese auf eigene Art und Weise wahrzunehmen. Das Stück kann als ein Langes oder in kürzeren Fragmenten gehört werden. Es muss nicht wie ein Buch von vorne nach hinten gelesen werden. Der Wert, der mit den Tönen schwingt, ist das Geschenk an den/die Zuhörer*in, nichts sein zu müssen, aber alles sein zu können. Der schnelllebige Zeitgeist wird durch die Länge hinterfragt und kontrastiert. Das Wichtigste und größte Geschenk von Musik wird wertgeschätzt und steht im Vordergrund: Zeit!

 

EN
“Protecting A Picture That’s Fading” is a long story designed to allow the listener to perceive it in their own way. The piece can be listened to as one long entity or in shorter fragments. It doesn’t have to be experienced like a book read from front to back. The value that resonates with the tones is the gift to the listener of not having to be anything, yet being able to be everything. The fast-paced zeitgeist is questioned and contrasted by the length of the piece. The most important and greatest gift of music is appreciated and brought to the forefront: time!

Kira Linn - Women to Sky

DE
Die Komposition “Women To Sky” handelt von der sozialen Ungerechtigkeit auf dieser Welt und ist eine Ermutigung für FLINTA-Menschen, sich gegenseitig zu unterstützen, zu bestärken und Führungspositionen zu übernehmen. Die wechselnden Grundstimmungen des Songs stärken dieses Statement für Unberechenbarkeit, Kraft und Diversität. Eine Baritonsaxofonistin, die singt und im Zeichen von Klimaschutz oder Diversity komponiert: Kira Linn und ihre Kunst gibt es in der Musikwelt nur einmal. Auf der einen Seite atmet sie den Jazz-Spirit und spielte mit verschiedenen Projekten (u.a. Bundesjazzorchester, HR Bigband, Swiss Jazz Orchestra) schon auf Bühnen in Amerika, Afrika und Süd Ost Asien. Auf der Anderen sorgt Linn insbesondere mit ihrem sechsköpfigen Linntett für Wirbel und vermengt Einflüsse aus Jazz, Pop und Indie mit den eingangs beschriebenen Gesellschaftsthemen. Musik, die klingt, als ob Duke Ellington zusammen mit Billie Eilish für ein Sextett komponiert hätte.

 

EN
The composition “Women To Sky” addresses social injustice in the world and serves as an encouragement for FLINTA individuals to support and empower each other and to take on leadership roles. The changing fundamental moods of the song reinforce this statement for unpredictability, strength, and diversity. A baritone saxophonist who sings and composes in the spirit of climate protection or diversity: Kira Linn’s art is unique in the music world. On one hand, she embodies the jazz spirit and has performed with various projects (including the Bundesjazzorchester, HR Bigband, Swiss Jazz Orchestra) on stages in America, Africa, and Southeast Asia. On the other hand, Linn, especially with her six-member Linntett, stirs up excitement and blends influences from jazz, pop, and indie with the aforementioned social issues. Music that sounds as if Duke Ellington and Billie Eilish had composed together for a sextet.

Hans Lüdemann - Collisione Mondiale

DE
„Collisione Mondiale“ ist 2022 in Rom entstanden und wurde im Studio der „Casa del Jazz“ eingespielt mit dem„TransEuropeExpress-Ensemble“ und den Gästen Rita Marcotulli und Luciano Biondini. Das Stück ist eine musikalische Reaktion auf das Leben in einer Welt sich permanent zuspitzender Konflikte, die mehr und mehr aus den Fugen gerät. Die komponierten Teile werden aufgegriffen, kommentiert und weiterentwickelt in improvisierten Passagen – im Teil A von Regis Huby mit Geige und Elektronik, im B-Teil durch das Trio Lüdemann-Marcotulli-Biondini (2 pianos & Akkordeon), das in einen Strudel von akustischen und virtuellen Klängen mündet.
Das Stück wurde 2023 auf dem Album „on the edges 3“ veröffentlicht. Das deutsch-französische TransEuropeExpress-Ensemble wurde 2013 in Paris gegründet. Pianist und Komponist Hans Lüdemann erhielt 2013 den „ECHO Jazz“ für die CD-Box „die kunst des trios“, 2019 einen Kompositionsauftrag der Oper Köln und 2021 den Rompreis Villa Massimo für Komposition.

 

EN
“Collisione Mondiale” was created in Rome in 2022 and recorded in the studio of the “Casa del Jazz” with the “TransEuropeExpress-Ensemble” and guests Rita Marcotulli and Luciano Biondini. The piece is a musical reaction to life in a world of escalating conflicts that are increasingly falling apart. The composed parts are picked up, commented on, and further developed in improvised passages – in part A by Regis Huby with violin and electronics, and in part B by the trio Lüdemann-Marcotulli-Biondini (2 pianos & accordion), which culminates in a whirlpool of acoustic and virtual sounds. The piece was released in 2023 on the album “on the edges 3”. The German-French TransEuropeExpress-Ensemble was founded in Paris in 2013. Pianist and composer Hans Lüdemann received the “ECHO Jazz” in 2013 for the CD box “die kunst des trios”, a composition commission from the Opera Cologne in 2019, and the Rome Prize Villa Massimo for Composition in 2021.

Monika Roscher - 8 Prinzessinnen

DE
Das musikalische Herzstück von “8 Prinzessinnen” ist ein komplexer, mehrtaktiger rhythmischer Morsecode, der sich unerbittlich voranschiebt und durch die verschiedenen Instrumentengruppen der Bigband wandert.  Ein wundersamer Dialog abrupt aufleuchtender musikalischer Figuren entspinnt sich. Irgendwann verliert das Schlagzeug die Geduld und erdet die launischen Gesprächsteilnehmer mit einem monolithisch groovenden Beat. Ein wildes Kräftemessen zwischen Ekstase und Wahn. Die Idee für das Stück entstand, als ich an einem Zeitungsstand eine Schlagzeile sah, die mir nicht mehr aus dem Kopf wollte: “8 Prinzessinnen vor Gericht”. Was die wohl angestellt haben könnten? Im Stück sind sie Influencerinnen, die das Geheimnis ewiger Jugend gestohlen haben und deshalb vor Gericht stehen. Stoisch und entrückt fabulieren sie ihre Verteidigung und schießen sich am Ende in den Orbit.

 

EN
The musical core of ‘8 Prinzessinnen’ is a complex, multi-measure rhythmic Morse code that relentlessly progresses and wanders through the various instrument groups of the big band. A wondrous dialogue of abruptly illuminating musical figures unfolds. At some point, the drums lose patience and ground the whimsical conversationalists with a monolithically grooving beat. A wild power struggle between ecstasy and madness. The idea for the piece originated when I saw a headline at a newsstand that stuck in my mind: ‘8 Prinzessinnen vor Gericht.’ What could they have possibly done? In the piece, they are influencers who have stolen the secret of eternal youth and are therefore standing trial. Stoically and entranced, they fabricate their defense and ultimately shoot themselves into orbit.