Radio
ALBUM DES JAHRES
Mirna Bogdanović - Awake

DE
Bogdanovićs introspektives zweites Album ‚Awake‘ wurde im Mai 2023 auf Berthold Records veröffentlicht. Produziert vom gefeierten Londoner Multiinstrumentalisten/Produzenten Chris Hyson (Snowpoet), präsentiert es einen reichen, vielfältigen und modernen Klang. Schichten von Vokalharmonien, Streichquartett, Synth-Texturen und Effekten sind in den bereits komplexen Klang ihres erweiterten Ensembles eingewoben. Das Album wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2023 nominiert, als NDR- und SWR-Album der Woche ausgewählt und hat zahlreiche Rezensionen in etablierten Magazinen sowie Einsätze auf Radiostationen in Deutschland und im Ausland erhalten.

 

EN
Bogdanović’s introspective sophomore album ‘Awake’, was released in May 2023 on Berthold Records. Produced by celebrated London multi-instrumentalist/producer Chris Hyson (Snowpoet), it showcases a sound which is rich, varied and modern. Layers of vocal harmonies, string quartet, synth textures and effects are woven into the already-complex sound of her expanded ensemble. The album was nominated for the German Record Critics’ Award 2023 (Preis der Deutschen Schallplattenkritik), has been selected as NDR and SWR album of the week and has received numerous reviews in established magazines and plays on radio stations in Germany and abroad.

Phillip Dornbuschs Projektor - Re|construct

DE
„Re|construct“ ist die zweite Albumveröffentlichung des Berliner Saxophonisten und Komponisten Phillip Dornbusch und seiner Band „Projektor“. Grundlage dieses Albums ist die Auseinandersetzung mit dem Thema Alltagsrassismus in Deutschland. Die Musik spiegelt einerseits das eigene Hinterfragen und den Lernprozess des Saxophonisten wieder und bezieht gleichzeitig Erfahrungen von Gesprächspartner*innen, die in Deutschland leben und von Rassismus betroffen sind, mit ein. „Re|construct“ ist geprägt von Wut und Unsicherheit, aber auch Hoffnung und Mut und featured als Gäste Lina Knörr und JuJu Rogers.

 

EN
„Re|construct“ is the second album release by Berlin-based saxophonist and composer Phillip Dornbusch and his band “Projektor”. The foundation of this album is an engagement with the issue of everyday racism in Germany. The music reflects the personal questioning and learning process of the saxophonist and simultaneously includes experiences of conversation partners who live in Germany and are affected by racism. „Re|construct“ is characterized by anger and uncertainty, but also by hope and courage, and features guests Lina Knörr and JuJu Rogers.

Anke Helfrich - WE'LL RISE

DE
Anke Helfrich ist eine der herausragenden deutschen Musikerpersönlichkeiten. Ihr Stil vereint amerikanische Jazztradition mit europäischen Einflüssen, Blues mit Klangsinnlichkeit und zeigt große erzählerische Qualitäten. Sie verschmilzt Musik und Haltung. Mit ihrem Album WE’LL RISE erinnert sie an inspirierende Frauen & vergessene Pionierinnen, die sich mutig über Konventionen hinweggesetzt und damit den Weg für andere geebnet haben. Mit ihren Kompositionen hat sie innige musikalische Porträts geschaffen, erweitert durch die Verwendung von Spoken Word, berührenden O-Tönen & den Klang des Didgeridoos – eingespielt mit ihren exzellenten musikalischen Partnern Fuhr, Düppe & Mears. „Der CD-Titel WE’LL RISE bringt es auf den Punkt: Frauen stehen auf, werden sichtbar. Das gilt auch für Instrumentalistinnen im Jazz. Helfrich wird als Role Model wahrgenommen. Dass sich eine ihrer Kompositionen unter den “New Standards” findet, die Terri Lyne Carrington kuratiert hat, passt ins Bild“. Schwab/hr

 

Weitere an der Produktion beteiligte Personen:
Dietmar Fuhr (bass)
Jens Düppe (drums)
Adrian Mears (trombone & didgeridoo)
Terri Lyne Carrington (voice)
Nicole Schneider (artwork)
Markus Born (recorded & mixed)

 

EN
Anke Helfrich is one of the outstanding German musician personalities. Her style combines American jazz tradition with European influences, blues with a sense of sound beauty, and shows great narrative qualities. She merges music and attitude. With her album WE’LL RISE, she commemorates inspiring women & forgotten pioneers who courageously defied conventions, paving the way for others. Through her compositions, she has created intimate musical portraits, enriched by the use of spoken word, touching original sound bites, & the sound of the didgeridoo – recorded with her excellent musical partners Fuhr, Düppe, & Mears. „The CD title WE’LL RISE encapsulates it: Women are standing up, becoming visible. This also applies to female instrumentalists in jazz. Helfrich is perceived as a role model. That one of her compositions is among the “New Standards” curated by Terri Lyne Carrington fits the picture.“ Schwab/hr

 

Other individuals involved in the production:
Dietmar Fuhr (bass)
Jens Düppe (drums)
Adrian Mears (trombone & didgeridoo)
Terri Lyne Carrington (voice)
Nicole Schneider (artwork)
Markus Born (recorded & mixed)

 

Monika Roscher Bigband - Witchy Activities And The Maple Death

DE
Ein wilder musikalischer Parforceritt. Eine Bigband zwischen Experimental -Math-Prog-Jazz und Avant-Pop, erweitert durch elektronische Elemente. 18 Musikerinnen und Musiker. Die Monika Roscher Bigband kehrt mit ihrer wilden Neuinterpretation der klassischen Jazz-Großbesetzung zurück auf die Konzertbühnen. So klingt eine Band, die das Abenteuer liebt, die sich angetrieben von einem unstillbaren Hunger nach musikalischer Symbiotik immer wieder selbst überrascht und aufs Neue erfindet.

 

EN
A wild musical tour de force. A big band oscillating between experimental math-prog-jazz and avant-pop, augmented with electronic elements. Comprising 18 musicians. The Monika Roscher Bigband returns to the concert stages with their wild reinterpretation of the classic jazz large ensemble format. This is what a band sounds like when it loves adventure, driven by an insatiable hunger for musical symbiosis, constantly surprising itself and reinventing anew.